Vordergründig betroffen sind vor allem die fünf Institutionen des Zweckverbands Grosse Kulturbetriebe Luzern. Die Kürzungen betreffen jedoch im Endeffekt auch quersubventionierte Kulturveranstalter und Institutionen und haben Auswirkungen auf Wirtschaft und Tourismus.

Diese Institutionen sind direkt betroffen:

Kunstmuseum Luzern


Leistungsauftrag:

- Kunst sammeln

- Kunst vermitteln

- Kunst bewahren

 

Herausforderung:

- schmale Personaldecke

- hohe Unterhaltskosten

 

Es besteht kein finanzieller Spielraum mehr, bei Künrzungen kann der Betrieb nicht mehr garantiet werden.

 

Lucerne         Festival


Leistungsauftrag:

- führendes Klassikfestival

- Publikumsmagnet national und international

 

Herausforderung:

- Erhalt des Beitrags an die lebendige Kultur in Luzern

 

Auf Grund einer hohen Eigenfinanzierung wäre das Lucerne Festival nicht so starkt bedroht, dennoch wäre es auch für diese Institution ein negatives Zeichen und ein Vertrauensbruch.

 

 

Luzerner Sinfonieorchester


Leistungsauftrag:

- Residenzorchester KKL

- Hausorchester LT

 

 

Herausforderung:

- doppelte Kürzung über LT

- Erhalt Privatfinanzierung

 

Rang und Ruf des Orchesters national und international sind bedroht.

Luzerner       Theater


Leistungsauftrag:

- 3-Spartenhaus

- produzierendes Theater

 

 

Herausforderung:

- Erhalt der Sparten

- Erhalt Qualitätsanspruch

 

Es besteht kein fianzieller Spielraum, Rang und Ruf des Theaters stehen auf dem Spiel.

Verkehrshaus       der Schweiz


Leistungsauftrag:

- Pflege der Sammlung 

- Geschichtsdarstellung im Bereich Verkehr

 

Herausforderung:

- Gebäudeunterhalt

- Sammlungsunterhalt

 

Es können keine Rückstellungen gebildet werden. Zusätzlich wird die Unterstützung des Bundes bei einer Kürzung verringert.