Der Zweckverband Grosse Kulturbetriebe Kanton Luzern

Der Kanton Luzern fördert die Kulturspitze. Mit der Gründung des Zweckverbands Grosse Kulturbetriebe möchte der Kanton den Bestand und die Weiterentwicklung der fünf grossen Kulturinstitutionen sichern:

  • Kunstmuseum Luzern als Zentrum für professionelle bildende Kunst in der Zentralschweiz
  • Lucerne Festival als internationales Musikfestival in Luzern
  • Luzerner Sinfonieorchester LSO als Berufs- und Hausorchester des KKL Luzern
  • Luzerner Theater als professionelles Mehrspartenhaus in der Zentralschweiz
  • Verkehrshaus der Schweiz als Verkehrs- und Kummunikationsmuseum von nationaler Bedeutung

 

Zur Erfüllung dieses Zwecks erteilt der Zweckverband den Trägerschaften der genannten grossen Kulturbetriebe Leistungsaufträge und richtet ihnen die vom Kanton und der Stadt Luzern dem Zweckverband zugesprochenen Beiträge aus.

Vorherige Kürzungen

Bereits in den Vorjahren haben die Institutionen des Zweckverbands erste Kürzungen von 3 Prozent erfahren.

Die Beträge konnten die Institutionen zum Grossteil ohne merkbare Aussenwirkung einsparen und haben ihre Ausgaben stetig optimiert.

Folgekürzungen bei Stadt und Bund

Beiträge der Stadt

Bei einer Kürzung der Kantonsbeiträge erfolgt automatisch eine weitere Kürzung bei der Stadt. Deren Beiträge sind durch einen festen Verteilerschlüssel zwischen Kanton und Stadt gebunden. Bei einer Kürzung von 1,2 Millionen durch den Kanton hat dies eine weitere Kürzung für die betroffenen Institutionen von 0,5 Millionen durch die Stadt zur Folge.

Beiträge des Bunds

Der Bund leistet gemäss dem Subsidiaritätsprinzip finanzielle Unterstützung in maximaler Höhe der öffentlichen Hand und Gemeinden. Eine Kürzung des Beitrags des Kantons verdoppelt sich daher durch die entsprechende Verminderung des Bundesbeitrags.